Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

©123rf.com

Eine Fülle von Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Ob Tulpen, Grachten oder Träume, wenn es um Amsterdam geht, fallen den meisten sofort sehr viele berühmte Lieder ein, in welchen eine der schönsten Städte der Niederlande besungen wird. Die Hauptstadt unseres benachbarten Königreiches ist aber nicht nur durch das musikalische Vorkommen bekannt. Eine Vielfalt von Sehenswürdigkeiten prägen das Stadtbild und laden jährlich unzählige Besucher ein. Wer sich für eine Städtereise in die niederländische Hafenstadt interessiert, sollte sich vorher ausführlich über die vielen Sehenswürdigkeiten Amsterdams informieren.

Amsterdamer Sehenswürdigkeiten im „Venedig des Nordens“

Den Beinamen „Venedig des Nordens“ hat Amsterdam seinen weltberühmten Grachten zu verdanken. Der Begriff „Gracht“ steht allgemein für einen Kanal oder einen Graben. Diese künstlich angelegten Wasserstraßen bilden als innerer Stadtkern eine der wichtigsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Der Amsterdamer Grachtengürtel ist von 3 Hauptgrachten geprägt. Er wird um einen zusätzlichen Versorgungskanal ergänzt. Verbunden sind die Hauptgrachten durch eine Vielzahl kleinerer Grachten. Die Wasserstraßen fließen unter mehr als 1.000 Brücken hindurch. Der Grachtengürtel zählt als eine der populärsten von Amsterdams Sehenswürdigkeiten seit dem August 2010 sogar zum UNESCO Welterbe.

Die Hauptgrachten Herengracht, Keizersgracht, Prinsengracht sowie der Kanal Singel umschließen eine weitere von Amsterdams Sehenswürdigkeiten: die Neun Straßen oder NegenStraatjes. Dieses einzigartige Straßengeflecht, welches die Grachten miteinander verbindet, beherbergt ein Einkaufsgebiet mit zahlreichen kleinen Boutiquen, urigen Cafés und Galerien. Als eine der attraktivsten Sehenswürdigkeiten Amsterdams lädt diese malerische Kulisse zum Verweilen ein.

Doch der Grachtengürtel hat noch zahlreiche weitere bekannte Sehenswürdigkeiten Amsterdams zu bieten. Insbesondere in der Prinsengracht findet der interessierte Gast im Haus Nr. 263 beispielsweise das Anne-Frank-Haus. Seit dem 3. Mai 1960 ist dieses Gebäude und dessen Nebenhaus als Museum Anne Frank gewidmet, welche dem Holocaust zum Opfer fiel. Ihre tragische Geschichte hat Anne Frank damals in ihrem berühmten Tagebuch niedergeschrieben. Ebenfalls in der Prinsengracht befindet sich die Westerkerk als eine von Amsterdams Sehenswürdigkeiten. Der Bau aus dem 17. Jahrhundert steht unter Denkmalschutz und dient unter anderem als Grabstätte Rembrandts und anderer bekannter Maler.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Wer sich für das Leben auf dem Wasser interessiert, der kann sich auf dem Hausboot Hendrika Maria einen Einblick verschaffen, welches auch in der Prinsengracht untergebracht ist. Das Boot dient als Hausboot-Museum oder Woonboot-Museum und zeigt als typische Sehenswürdigkeit Amsterdams noch in vielen Originaldetails, wie sich das Leben in einem Hausboot in der Vergangenheit gestaltet hat.

Noch nicht allzu lange haben Besucher von Amsterdams Sehenswürdigkeiten die Möglichkeit, sich in der Herengracht Nr. 586 HetGrachtenhuis anzusehen. Hierbei handelt es sich um das besterhaltene Grachtenhaus aus dem 17. Jahrhundert und ist als Museum seit 2011 auch für Gäste begehbar. Präsentiert wird alles Wissenswerte über die Zeit der Entstehung des Amsterdamer Grachtengürtels.

Attraktive Sehenswürdigkeiten von Amsterdamabseits der Grachten

©123rf.com

©123rf.com

Viel Zeit sollten Kunstliebhaber und Geschichtsinteressierte einplanen, wenn sie das beeindruckende Rijksmuseum als eine Sehenswürdigkeit Amsterdams bei der Städtetour besuchen möchten. Hier warten unzählige Werke auf die Museumsgäste. Eine eindrucksvolle Vielfalt an meisterhaften Ausstellungsstücken begeistert hier Jung und Alt. Doch nicht nur die Freunde der Kunst kommen auf ihre Kosten. Das Rijksmuseum ist an sich schon ein höchst eindrucksvolles Bauwerk. Es verfügt über malerische Parkanlagen, welche das passende Ambiente für eine kleine Pause auf der Sightseeingtour durch Amsterdams Sehenswürdigkeiten bilden.

In punkto Erholung ist an dieser Stelle jedoch sicherlich der Vondelpark im Zentrum der Stadt als Sehenswürdigkeit mit dem größten Entspannungsfaktor zu erwähnen. Als Central Park von Amsterdam bezeichnet, ist die malerische Anlage des Vondelparksgewissenhaft und liebevoll „von Hand gemacht“. Grüne Wiesen zum Entspannen oder Picknicken, breite Wege zum Spazieren oder Inlineskaten, kunstvoll angelegte Teiche zum Bestaunen oder niedliche Cafés und Restaurants für das leibliche Wohl – der Vondelpark bildet die Wohlfühloase Amsterdams. Sie lädt als eine der Hauptattraktionen unter Amsterdams Sehenswürdigkeiten jährlich mehrere Millionen Besucher zum Verweilen ein. Auch die kleinen Gäste finden hier auf liebenswürdig errichteten Spielplätzen reichlich Gelegenheit zum Toben und Spielen.

Der Königspalast in Amsterdam

Für die Freunde der Royalen Familie ist selbstverständlich der Königspalast ein Muss unter Amsterdams Sehenswürdigkeiten. Mitten im Herzen der Stadt gelegen tummelt sich auf dem Vorplatz des Palastes das bunte Leben. Zahlreiche Schausteller und Kleinverkoster unterhalten hier die Besucher. Ist die königliche Familie nicht gerade persönlich anwesend, so ist der Palast in der Regel für das breite Publikum geöffnet und bietet innerhalb eines Rundgangs einen Blick hinter die Kulissen. Wer möchte, kann anschließend die Tour durch die Sehenswürdigkeiten von Amsterdam im benachbarten Wachsfiguren-Kabinett von Madame Tussaud`s fortsetzen.

Längst kein Geheimtipp mehr ist die Alte Kirche (OudeKerk) unter den angesagten Sehenswürdigkeiten Amsterdams. Da, wo niemand eine berühmte Kirche vermutet – nämlich inmitten des berüchtigten Rotlichtviertels – liegt dieses gotische Schmuckstück und ist weltweit für dessen Ausstellungen bekannt. Und wenn man auf der Sightseeingtour sowieso schon einmal da ist, dann lohnt es sich auf jeden Fall im Rot-Licht-Viertel Amsterdams mal genauer hinzuschauen. Dieses kann durchaus zu den spektakulärsten von Amsterdams Sehenswürdigkeiten gezählt werden und ist unbedingt einen Besuch wert. Wer hier nicht war, war nicht in Amsterdam.

Amsterdams Sehenswürdigkeiten – Für jeden Geschmack etwas dabei

Ob für Freunde der gepflegten Kultur oder Szeneliebhaber, Amsterdams Sehenswürdigkeiten werden einer Vielfalt von unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht. Die Metropole der Niederlande überzeugt mit einem breiten Spektrum an berühmten Museen oder Kirchen, ihrer einzigartigen Bauweise sowie einmaligen Plätzen der Erholung. Wer sich die Sehenswürdigkeiten Amsterdams nicht entgehen lassen möchte, der ist gut beraten, sich im Vorhinein einen groben Plan über die gewünschten Hauptattraktionen der Stadt zurechtzulegen. Ein gewisses Maß an Spontanität verleiht dem Besuch der Sehenswürdigkeiten Amsterdams jedoch bestimmt auch die richtige Würze. Denn häufig ist es das Unvorhersehbare, das sich als überraschendes Highlight erweisen kann.

Merken