Der große Las Vegas Guide – Teil 2

Las Vegas

Las Vegas

Der große Las Vegas Guide – Teil 2

Im ersten Teil dieser Artikelserie wurden bereits die klassischen Attraktionen in Las Vegas vorgestellt. MyHolidaySearch stellt im folgenden Artikel weitere interessante Sehenswürdigkeiten vor, die es abseits der Casino-Welt gibt. Bevor hierauf aber näher eingegangen wird, wollen wir noch auf das Show- und Partyleben in Las Vegas eingehen.

Shows und Partys in Las Vegas

Die Wüstenstadt ist bekannt für ihre unzähligen Shows. Eine Auswahl zu treffen, ist nicht leicht. Am besten besorgt man sich Programmhefte. Neben beeindruckenden Shows, wie zum Beispiel des Cirque de Soleil oder der bekannten Blue Man Group, gibt es auch viele akrobatische Shows wie im Wynn-Hotel das „Le Reve – The Dream“. Wer lieber Magier-Shows mag, sollte sich im Rio-Hotel die Show „Penn and Teller“ ansehen. Im Mirage gibt es eine Show von Terry Fator, ein Stimmenimitator und Bauchredner.

Erwachsenenshows gibt es in Las Vegas gibt es natürlich auch in allen möglich Varianten. So etwa die Chippendales im Rio-Hotel, Shows von Stand-Up-Comedians (z. B. Jerry Seinfeld) oder Auftritte von bekannten Sängern wie Elton John und Celine Dion im Caesars Palace.

Das Angebot an Partys ist genauso vielfältig. Neben zahlreichen Bars, Clubs und Diskotheken gibt es auch einige ganz besondere Locations. Hierzu gehört vor allem die Minus-5-Ice-Bar, die komplett aus Eis besteht und für ausreichend Abkühlung sorgt. Aber auch die Ghostbar im 55. Stock des Palms Casino ist einen Besuch wert. Ähnlich spektakulär ist auch die Bar „VooDoo Rooftop Bar“, die sich auf dem Dach des Rio-Hotels befindet. Mutige können mit dem VooDoo-Zipline sogar eine Fahrt durch den Nachthimmel erleben.

Sehr beliebt sind auch die Poolpartys, die beispielsweise im Mandalay Bay im Daylight Beach Club, im MGM Grand Hotel im Wet Republic oder im Cosmopolitan im Marquee stattfinden. Champagner und Wodka fließen hier immer in Strömen und sexy Mädels räkeln sich im Wasser. Auch Besucher, die nicht in den Hotels wohnen, können gegen ein Eintrittsgeld an den Poolpartys teilnehmen.

Museen in Las Vegas

Man mag es kaum glauben, aber in Las Vegas gibt es zahlreiche Museen, die einen Besuch wert sind. So beherbergt das The Lindq Hotel eine der weltweit schönsten Autosammlungen. Unter den über 200 Fahrzeugen finden sich auch echte Raritäten, wie zum Beispiels Mussolinis Alfa Romeo oder Eisenhowers Parade-Wagen. Genauso interessant ist auch das Neon-Museum nördlich der Fremont Street. Es handelt sich hierbei um eine Outdoor-Ausstellung von rund 150 Leuchtreklamen. Hierunter finden sich auch Stücke von Betty Willis, die das bekannte Las-Vegas-Schild entworfen hat.

Auf keinen Fall verpassen dürfen Besucher das Mob-Museum (National Museum of Organzized Crime and Law Enforcement), das im historischen Gerichtsgebäude in Las Vegas Downtown untergebracht ist. Die interaktive Ausstellung gibt Auskunft über die organisierte Kriminalität und deren Strafverfolgung.

Darüber hinaus gibt es viele weitere Museen, wozu das Las Vegas Natural History Museum gehört, das sich mit der Naturgeschichte der Region beschäftigt oder das Hispanic Museum of Nevada, in dem es um die hispanische Geschichte der Region geht.

Wer Heißhunger auf etwas Süßes hat, sollte zudem die Schokoladenfabrik Ethel M´s besuchen. Hier können Besucher live erleben, wie Milky Way und M&Ms hergestellt werden. Nach der Führung können die Süßigkeiten natürlich auch gekauft werden.

Tagestouren: Attraktionen außerhalb der Stadt

Außerhalb von Las Vegas gibt es viel Interessantes zu sehen. Aufgrund der Entfernungen ist es empfehlenswert, sich einen Mietwagen auszuleihen. Alternativ können Tagestouren aber auch in verschiedenen Ausflugbüros gebucht werden.

Besonders beeindruckend ist der Hoover Damm, der sich rund 60 Kilometer südöstlich von Las Vegas befindet und den Lake Mead sowie den Colorado River staut. Der Damm liegt genau auf der Grenze zwischen Nevada und Arizona. Führungen durch den Damm können im Visitorcenter gebucht werden. Ganz in der Nähe liegt auch die Lake Mead National Recreation Area, die viele Freizeitmöglichkeiten, wie zum Beispiel Bootfahren oder Schwimmen, anbietet.

Etwa 80 Kilometer nördlich von der Wüstenstadt gibt es den Valley of Fire State Park zu bestaunen, der älteste Park des Bundesstaates Nevada. Wanderfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Beeindruckend sind vor allem die roten Sandsteinformationen.

Ungefähr 20 Minuten von Las Vegas entfernt befindet sich auch der bekannte Red Rock Canyon. Eine rund 20 Kilometer lange Panoramastraße führt durch Park. Weiter entfernt liegt noch der Grand Canyon National Park. Von der Stadt aus starten jeden Tag mehrere Flüge. Die kleinen Flugzeuge fliegen dann entweder über den Canyon oder landen auch dort.

Death Valley – das Tal des Todes

Wer sich ganz früh aufmacht, kann auch zum ca. 300 Kilometer entfernten Death Valley fahren. Hieraus kann auch ein 2-Tagesausflug gemacht werden, denn in der Furnace Creek Ranch gibt es Übernachtungsmöglichkeiten.

Das Death Valley ist die trockenste und heißeste Region in Nordamerika. Oftmals werden hier Temperaturen von bis zu 56 Grad Celsius gemessen. Die Bezeichnung „Tal des Todes“ erhielt die rund 200 Kilometer lange und 30 Kilometer breite Region zur Goldrauschzeit in den 40er Jahren. Auf dem Weg nach Kalifornien verirrten sich hier viele Siedler.

Ursprünglich war die Region ein Teil des Ozeans. Durch die Auffaltung der Sierra Nevada geriet er in einen Regenschatten und trocknete aus. Infolge dessen entstand eine gewaltige Salzkruste. Einen schönen Ausblick über das Death Valley erhalten Besucher auf dem rund 1670 Meter hohen Aussichtspunkt Dantes View. Sehenswert ist auch der Zabriskie Point, der sich in der Nähe von Furnace Creek befindet.

Städte in der Umgebung

Die nächstgelegene größere Stadt ist Los Angeles. Die Stadt liegt ca. 350 Kilometer entfernt von Las Vegas und Phoenix ca. 400 Kilometer. Die Stadt Reno liegt rund 500 Kilometer entfernt in nordwestlicher Richtung. Noch weiter entfernt befindet sich San Francisco. Von Las Vegas aus beträgt die Entfernung 650 Kilometer.