Familienurlaub auf Malta

Familienurlaub auf Malta

Geheimtipp Malta: Ideal für Familienurlaub

Der südeuropäische Inselstaat Malta ist das perfekte Urlaubsziel für Familien und gilt in diesem Reisejahr als absoluter Geheimtipp. Grund genug für MyHolidaySearch, sich die Insel mal näher anzusehen.

Es gibt viele gute Gründe, warum ein Urlaub auf Malta lohnenswert ist. Zum einen ist die Anreise sehr entspannt, denn der Flieger braucht lediglich ca. zwei bis drei Stunden und zum anderen ist Malta ein Ganzjahresreiseziel. Der Sommer dauert auf Malta von April bis November und es herrscht ein mediterranes Klima. Im Hochsommer liegt die Durchschnittstemperatur um die 30 Grad Celsius. Zwar gibt es auf Malta nicht sehr viele Sandstrände, jedoch sind die, die es gibt, ideal für Kinder, weil sie flach ins Meer abfallen. St. Paul´s Bay und Mellieha Bay an der Nordküste von Malta sind sehr beliebte und schöne Sandstrände. Kleine schöne Buchten gibt es aber auch im Südwesten der Insel.

Familienurlaub auf Malta

©123rf.com

Ein weiterer Pluspunkt für Malta sind natürlich die Landschaften und die Kultur. Die Hauptstadt der Insel Valletta bietet beispielsweise beeindruckende Tempel, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Hingegen bietet die Landschaft zahlreiche Möglichkeiten für Wanderungen und Ausflüge.

Strand- und Badeurlaub auf Malta

Malta eignet sich aufgrund des langen Sommers hervorragend für einen Strand- und Badeurlaub. Hier gehören auch Schnorchel und Taucherbrille ins Gepäck, denn die bunte Fischwelt hat einiges zu bieten. Der längste Sandstrand liegt im Norden der Insel. Mellieha Bay ist sehr familienfreundlich, da das Meer sehr flach ist und es keine Strömung gibt. Kite- und Windsurfen ist hier besonders beliebt. Der St. Peters Pool ist zwar kein Sandstrand, jedoch dürfen sich Urlauber hier auf glasklares Wasser und eine traumhafte Natur freuen. Der mit Abstand schönste Strand ist der Golden Bay im Norden von Malta, der gut besucht ist. Für Kinder eignet sich dieser Strand besonders gut, da sie hier im flachen Wasser plantschen können.

Auf Malta wird Wassersport sehr hoch im Kurs. Die klare Sicht unter Wasser und die geringe Strömung machen Malta zum Paradies für Taucher. Urlauber, die auf dem Wasser unterwegs sein möchten, können Kanufahren, Kite- oder Windsurfen. Für Kletter- und Boulder-Fans ist die Insel ebenso ideal. Wanderwütige und Radler kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Besonders sehenswert sind hier die Dingli Kliffs, die sich an der südlichen Küsten der Insel befinden. Bis zu 250 Meter fallen die Klippen hier steil in das Meer ab.

Tipps für Ausflüge

Ein Muss ist natürlich die Hauptstadt Valletta mit ihren großen Burgmauern sowie der beeindruckenden St. Johns Co-Cathedral. Sehenswert sind zudem die Upper Barracca Gardens. Von hier aus gibt es einen einzigartigen Ausblick auf den Grand Harbour. Wer sich die ganze Stadt ansehen möchte, der kann sie auch mit einer historischen Kutsche durchqueren, was vor allem für Kinder interessant sein dürfte.

Im Süden der Insel befinden sich die prähistorischen Tempelanlagen Hager Quim und Mnajdra. Ganz in der Nähe liegt auch die berühmte „Blaue Grotte“. Hier lohnt sich auf jeden Fall eine Bootstour. Beeindruckend ist auch die „Blaue Lagune“, die mit einem Ausflugsboot erreicht werden kann. Auf der kleinen Insel Comino treffen Urlauber auf türkisblaues Wasser und einen feinen Sandstrand.

Die ehemalige Hauptstadt Mdina liegt im Westen der Insel. Auch hier lohnt sich ein Besuch. Da die Stadt autofrei ist, können Familien hier völlig entspannt durch die Gassen der Stadt streifen.
Kinder dürfen sich dann in der Anchor Bay auf Popeye Village freuen und können die Filmkulisse von „Popeye“ erkunden, der hier im Jahr 1979 gedreht wurde. Auch der Playmobil Fun Park dürfte für große Kinderaugen führen. Kaum jemand weiß nämlich, dass das beliebte Spielzeug auf Malta hergestellt wird. Auf einer Tour durch die Produktionsstätten können sich Kinder und Erwachsene ansehen, wie die Spielfiguren entstehen. Die Spielfiguren in Übergröße gibt es dann anschließend im Fun Park.

Einen Ausflug ist aber auch der Water Park von Buggiba wert. Ebenso sehenswert ist das Malta National Aquarium. Hier gibt es rund 30 Aquarien, über 200 Fischarten und einen Tunnel zu bestaunen, der einem die Wasserwelt auf eine ganz besondere Weise näher bringt.