La Fortuna – spektakuläre Naturerlebnisse in Costa Rica

La Fortuna

La Fortuna

La Fortuna – spektakuläre Naturerlebnisse in Costa Rica

La Fortuna de San Carlos bedeutet „Das Glück“ und ist ein kleiner Ort, in dem nur rund 10.000 Einwohner leben. Er befindet sich in der Provinz Alajuele von Costa Rica, ungefähr sechs Kilometer vom Vulkan Arenal entfernt und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie atemberaubende Naturerlebnisse. MyHolidaySearch bietet einen Einblick in den kleinen Ort des Glücks.

Im Ortszentrum von La Fortuna werden Sie nicht nur auf zahlreiche Geschäfte treffen, sondern auch Restaurants, die einheimische Gerichte servieren. Zugleich gibt es hier viele Touristenbüros, in denen Sie Ausflüge buchen können. Dabei gilt La Fortuna mittlerweile als ein touristisches Hauptzentrum in Costa Rica und beeindruckt vor allem durch die Landschaft, Vulkane, heiße Quellen und imposante Wasserfälle.

Die Highlights in La Fortuna: Vulkane, Wasserfälle & heiße Quellen

Der Ort La Fortuna in Costa Rica steckt voller sehenswerter Attraktionen. Doch auch in der Umgebung werden Sie viel erleben und spektakuläre Aussichten genießen können. Die fünf folgend vorgestellten Attraktionen sind echte Highlights, die einen Besuch auf jeden Fall wert sind.

Arenal Vulkan

Der Arenal Vulkan ist 1.633 Meter hoch und brach im Jahr 1968 nach einer langen Zeit wieder aus. Anschließend legte der Vulkan eine Pause ein. Inzwischen zählt er jedoch zu den aktivsten Vulkanen weltweit. Gleichzeitig stellt er eine großartige Sehenswürdigkeit in La Fortuna dar. Ein Highlight ist vor allem die Beobachtung der Vulkaneruption in der Nacht. Zudem können Sie durch eine Wanderung auf Pfadwegen, die gut angelegt sind und entlang des Vulkanfußes führen, zu einer der erkalteten Lavazungen gelangen.

Vulkan Cerro Chato

Der Vulkan Cerro Chato ist bereits erloschen und befindet sich in direkter Nähe zum Arenal Vulkan. Im Hauptkrater befindet sich mittlerweile ein See. Diesen können Sie durch eine Wanderung, die durch das Weideland und einen Tropenwald führt, besichtigen. Allerdings ist diese Wanderung sehr anstrengend und aufgrund dessen nur für erfahrene Wanderer geeignet.

Heiße Thermalquellen

Ein weiteres Highlight in La Fortuna sind die heißen Thermalquellen, die auch als Hot Springs bezeichnet werden. Das Wasser wird durch die heiße Lava des Arenal Vulkans erhitzt. Teilweise befinden sich diese Quellen direkt in der Nähe der Hotels und oftmals bieten die Unterkünfte einen spektakulären Blick auf den Vulkan. Eine der bekanntesten Thermalquellen von La Fortuna sind die heißen Quellen von Tabacón. Diese befinden sich am Fuße des Vulkans, nicht weit von dem Nationalparkeingang entfernt.

Der Wasserfall „La Fortuna“

Der Wasserfall „La Fortuna“ ist mehr als 65 Meter hoch und befindet sich am Fuße des Vulkans Cerro Chato. Das Wasser fällt hier in ein natürliches Becken, indem Sie sogar schwimmen können. Zum Wasserfall gelangen Sie durch eine Wanderung, die über einen gut angelegten und steilen Pfad durch den Tropenwald führt. Diese Wanderung nimmt ca. eine Stunde in Anspruch. Alternativ können Sie mit einem Quad zum Wasserfall gelangen oder eine Pferdetour buchen.

Venado-Tropfsteinhöhlen

Wenn Sie in La Fortuna sind, sollten Sie sich die Venado-Tropfsteinhöhlen nicht entgehen lassen. Diese sind eine 30-minütige Autofahrt von der Stadt entfernt. Besichtigen können Sie diese mithilfe einer geführten Tour, die ca. eineinhalb Stunden dauert. Die Höhlen bestehen aus insgesamt zwölf Räumen. Die Gänge sind zum Teil sehr eng und niedrig. Außerdem durchwandern Sie zum Teil Flüsse, die unterirdisch verlaufen.

Vielseitige Auswahl an Ausflügen & Aktivitäten

In La Fortuna und der Umgebung steht Ihnen eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten zur Auswahl. Empfehlenswert ist zum Beispiel die Besichtigung des Arenal Sees. Dieser liegt etwas außerhalb des Ortes und stellt den größten Binnensee des lateinamerikanischen Landes Costa Ricas dar.

Er verfügt über eine Fläche von etwa 80 Quadratkilometern und ist mit einer künstlichen Staumauer ausgestattet. Hier werden zahlreiche Aktivitäten angeboten. Unter anderem können Sie mit dem Kanu, einem Kayak oder einem Jetski fahren. Darüber hinaus ist der See sehr gut für Angler und Windsurfer geeignet.

Eine weitere Ausflugsmöglichkeit ist die Hängebrückentour am Arenal Vulkan. Hierbei werden Sie in einem rund 250 Hektar großen Naturschutzgebiet durch den Regenwald und über die Brücken wandern. Es gibt insgesamt sechs Hängebrücken, die zwischen 48 und 96 Meter lang sind, sowie acht feste Brücken.

Die Wanderwege sind etwas mehr als drei Kilometer lang. Diese Tour ist sowohl für erfahrene als auch für ungeübte Wanderer gedacht. Während der Wanderung werden Sie an Wasserfällen vorbeikommen und können atemberaubende Ausblicke auf den Arenal Vulkan sowie auf die umliegende Landschaft erleben.

Daneben gibt es viele weitere buchbare Aktivitäten. Beispielsweise können Sie eine Quad-Tour in die Umgebung oder eine Paddleboarding-Tour im Arenal See machen. Spannend ist auch eine nächtliche Wanderung durch den Regenwald oder eine Vogelbeobachtungstour rund um den Arenal Vulkan.