Punta Cana in der Karibik

Punta Cana

Punta Cana

Punta Cana in der Dominikanischen Republik

Punta Cana ist ein beliebter Ort in der Provinz La Altagracia. Doch auch das Gebiet um diesen Ort herum wird als Punta Cana bezeichnet. Es befindet sich im östlichen Teil der Dominikanischen Republik und stellt eine populäre Region für europäische Touristen dar. Mittlerweile reisen auch immer mehr Amerikaner nach Punta Cana, um hier einen schönen Urlaub zu verbringen. Innerhalb des Gebiets werden Sie traumhafte Strände, großartige Nationalparks und viel Sehenswertes entdecken können. MyHolidaySearch stellt Ihnen den vom Tourismus bestimmten Ort in folgendem Artikel vor.

Aktivitäten & Ausflügen in und um Punta Cana

In Punta Cana werden Ihnen viele Ausflugsmöglichkeiten geboten und Sie können an diversen Aktivitäten teilnehmen. Die weißen Strände laden zum Entspannen ein und das türkisblaue Meer zum Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen. Auch anderen Wassersportaktivitäten, wie beispielsweise Segeln und Surfen, können Sie hier nachgehen. Statten Sie auch den Nachbarinseln einen Besuch ab und erkunden Sie diese. Auch hier treffen Sie auf tramhafte Strände und eine imposante Natur.

Sind Sie an abenteuerlichen Aktivitäten interessiert, haben Sie in Punta Cana die Möglichkeit, an Ausflügen im Dschungel teilzunehmen. Erforschen Sie das Gebiet durch einen Safari-Truck, einen Buggy oder einem All Terrain Vehicle (ALT). Bootsfahrten werden ebenfalls geboten, bei denen Sie nicht nur die Naturschönheiten genießen, sondern ebenso viele exotische Tiere entdecken können.

Zusätzlich können Sie an abwechslungsreichen Aktivitäten teilnehmen. In Punta Cana können Sie Wanderungen mitmachen, Rafting betreiben, die Höhlen erkunden oder Ihre Kletterkünste verbessern. Doch auch Angebote für Parasailing, Seilrutschen sowie Mountainbiking werden Sie hier finden.

Falls Sie an keinem organisierten Ausflug teilnehmen möchten, besteht auch die Möglichkeit, die Gegend auf eigene Faust zu erkunden. Jedoch sollten Sie sich vorab ausreichend informieren und die Route mit einem einheimischen Touristenbüro besprechen.

Sehenswürdigkeiten in Punta Cana

Punta Cana bietet diverse Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Es gibt schöne Strände, alte Dörfer und fantastische Nationalparks, sodass für jeden das passende Ausflugsziel dabei ist.

Macao Beach

Der Macao Beach ist ein öffentlicher Sandstrand, der noch naturbelassen ist und zu den bekanntesten Stränden in Punta Cana gehört. An manchen Tagen ist hier sehr wenig los, sodass dies der ideale Platz ist, um zu entspannen oder im türkisfarbenen Meer zu baden.

Altos de Chavón

Das Altos de Chavón ist ein Künstlerdorf, welches im Stil des 16. Jahrhunderts erbaut wurde. Das Dorf stellt die größte Attraktion des Gebietes Punta Cana dar und wird von vielen Menschen besucht. Hier findet sich ein großes Amphitheater, indem 5.000 Plätze zur Verfügung stehen. Häufig werden hier Musikaufführungen veranstaltet und auch internationale Starts gaben hier bereits Konzerte.

Wenn Sie in Altos de Chavón sind, sollten Sie auch das archäologische Museum besuchen. Ebenso ist die Kirche Iglesia San Esanislao sehenswert. Zugleich werden Sie in dem Künstlerdorf mehrere Geschäfte, Boutiquen und Kunstgalerien sowie ausgezeichnete Restaurants finden. Dazu können Sie im Dorf einen atemberaubenden Ausblick auf die Karibik und den Fluss „Rio Chavon“ genießen.

Schiffswrack-Tauchen

Wenn Sie gerne tauchen, sollten Sie sich das Schiffswrack Astron nicht entgehen lassen. Die Astron lief im April 1978 bei einem Sturm auf ein Riff. Das Schiff zerbrach in zwei Teile und sank nur wenige Meter an der Playa Bavaro. Die Wrackteile versanden immer mehr und ein großer Teil des Schiffrumpfes ist bereits unter dem Meeresboden verschwunden. Dennoch lohnt sich ein kleiner Ausflug zum Wrack.

Playa Bavaro

Der Playa Bavaro stellt den größten Strand der Region dar und ist ca. 50 Kilometer lang. Aufgrund der malerischen Atmosphäre ist die Playa Bavaro mit der Playa de Arena Gorda ein Anziehungspunkt für Touristen. Hier wurden auch zahlreiche All-inclusive-Resorts und Hotelketten errichtet, die im Gegensatz zu anderen Orten in der Dominikanischen Republik mit Strom und Wasser versorgt sind.

Nationalpark Del Este

Der Nationalpark Del Este wurde im Jahr 1975 gegründet und ist mehr als 400 Quadratkilometer groß. Er befindet sich direkt an der Küste und besteht aus einer spektakulären Tier- und Pflanzenwelt. Sie werden hier eine Flora, die zahlreiche Kakteen, Kokospalmen und Mahagonibäume bietet, sowie diverse verschiedene Tierarten entdecken können.

Hier leben Schildkröten, außergewöhnliche Vögel und gefährdete sowie endemische Tiere. Hier gibt es auch Höhlen, in denen die Taínos Felsmalereien und weitere Spuren hinterlassen haben. Insbesondere sollten Sie die beiden Höhlen „Cueva del Puente“ und „Cueva José María“ besichtigen.

Animal Adventure Park

Der Animal Adventure Park liegt direkt am Meer und überzeugt durch seine abwechslungsreiche Flora und Fauna. Er gilt als sehenswerte Attraktion in Punta Cana. Hier gibt es auch viele Meeresbewohner, wie zum Beispiel Haie, Rochen, Schildkröten und Delphine, zu bestaunen. Gegen einen Aufpreis können Sie sogar mit Delphinen oder Seelöwen schwimmen.

Fischerdörfer Santa Domingo und El Cortecito

Santa Domingo und El Cortecito sind zwei Fischerdörfer mit fantastischen Dorfhäusern im kolonialistischen Stil. Auf den Hauptstraßen gibt es viele bunte Häuser zu bestaunen und in den Restaurants sollten Sie unbedingt die einheimische Küche probieren.

Fahrt durch die Mangrovenwälder

Ruhe und Naturverbundenheit finden Sie bei einer Fahrt durch die Mangrovenwälder. Diese haben sich an die Gezeiten der subtropischen und tropischen Küstenregionen angepasst. Teilweise werden die Mangrovenwälder sogar bis zu 30 Meter hoch. Hinzu kommen zig Büsche sowie undurchdringliches Pflanzengeflecht.

Lange Zeit wurden die Mangrovenwälder unterschätzt und zählten nicht zu den produktivsten Ökosystemen. Deshalb wurden viele Mangrovenwälder weltweit vernichtet. Heute werden die Wälder hingegen für das Ökosystem als wichtig betrachtet.

Am besten buchen Sie eine geführte Tour durch die Mangrovenwälder und lassen sich von der einzigartigen Natur verzaubern.

Isla Catalina und Cap Cana

Zwei sehenswerte Inseln sind Isla Catalina und Cap Cana. Isla Catalina ist eine unbewohnte Insel, die nur etwa neun Quadratkilometer groß ist. Sie ist unter Touristen sehr populär und bietet schöne Strände, die zum Entspannen einladen. Auch Cap Cana besticht durch traumhafte Strände. Hier gibt es zudem noch einen spannenden Erlebnispark sowie mehrere Golfplätzen.