Urlaub in Australien

Urlaub in Australien

Urlaub in Australien

Jedes Jahr zieht es Millionen Reiselustige nach Australien, die sich von der 20-stündigen Flugzeit nicht abschrecken lassen. Danach erwartet Sie ein fantastisches und facettenreiches Land sowie einzigartige Naturerlebnisse. MyHolidaySearch stellt Ihnen im Rahmen einer Beitragsreihe alles Sehenswerte vor und gibt Tipps für einen sorgenlosen Aufenthalt in Australien.

Australien zieht jährlich Millionen Europäer an, die sich von 20 Stunden Flug nicht abschrecken lassen. Belohnt werden sie in „Down Under“ mit einzigartigen Naturerlebnissen im weiten Outback, mit Tauchen am Great Barrier Reef, entspanntem Großstadtleben in Sydney, aber auch mit Einblicken in die mystischen Werke der Aborigines.

Australien gehört zu den wohlhabendsten Ländern dieser Welt. Aufgeteilt wird das Land in die folgenden Bundesstaaten:

  • Queensland
  • Victoria
  • New South Wales
  • South Australie
  • Western Australia
  • Tasmania

Hinzu kommen noch die Territorien Jervis Bay, Australian Capital Territory sowie Northern Territory und sieben weitere Außengebiete im Indischen und Pafizischen Ozean sowie in der Antarktis. Die Hauptstadt Canberra befindet sich im Bundesstaat Australien Capital Territory und liegt rund 290 Kilometer südwestlich von Sydney und rund 670 Kilometer nordöstlich von Melbourne.

Einer der kontrastreichsten Bundessaaten Australiens ist New South Wales. Hier treffen Sie nicht nur auf die sehenswerte Metropole Sydney, sondern auch auf verlassene Orte im Outback, Weideland, Wintersport-Kurorte, Bergbaugebiete und sogar subtropische Strände und Regenwälder.

Interessante Bundesstaaten in Australien

Die legendäre Ocean Road führt durch den australischen Bundesstaat Victoria. Hier können Sie auch gleich die zweitgrößte Stadt Australiens besuchen. In Melbourne treffen sie auf ein buntes Treiben und können viele Sehenswürdigkeiten bestaunen.

Der Bundesstaat Western Australien ist flächenmäßig der größte Bundesstaat von Australien und bietet unendliche Weiten mit unberührter Natur. Sie haben hier die Gelegenheit, die Kultur der Ureinwohner kennenzulernen. Ein grüner Regenwald, goldene Strände und Meer finden Sie im Bundesstaat Queensland. Zu bestaunen gibt es hier das berühmte Great Barrier Reef. Es handelt sich hierbei um das größte Korallenriff der Welt.

Viel Kultur gepaart mit Natur bietet Ihnen der Bundesstaat South Australia. Adelaide ist ein hervorragender Ausgangspunkt, um Australiens drittgrößte Insel Kangaroo Island zu besuchen. Sie treffen hier auf eine einzigartige Tierwelt und eine spektakuläre Natur sowie auf die Weinanbaugebiete McLaren Vale und Barossa Valley.

Auf tropisches Klima stoßen Sie im Northern Territory. In der Mitte des Landes befindet sich Alice Springs. Dabei gilt der Bundesstaat als eine der letzten Wildnisregion der Welt. Der kleinste Bundesstaat ist Tasmanien, der auch gerne als „grüner Smaragd im Süden“ bezeichnet wird. Etwa die Hälfte der Insel ist ein Nationalpark und ungefähr ein Viertel gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Die beste Reisezeit

Aufgrund der Größe des Landes variiert das Klima. So ist es im äußersten Norden meist heiß und trocken, während im Süden des Landes sogar mit Schnee gerechnet werden kann. Zu beachten ist, dass die Jahreszeiten denen der nördlichen Hemisphäre entgegenzusetzen sind. Somit ist der Sommer von Dezember von Februar. Im tropischen Norden herrscht hingegen die Regenzeit. Der Winter geht von Juni bis August. In dieser Zeit ist es relativ mild und in den Gebirgsregionen im Süden fällt häufig Schnee. Im Norden des Landes ist hingegen sonniges und trockenes Wetter zu erwarten. Obwohl Australien ein Ganzjahresziel ist, eignen sich Frühjahr und Herbst besonders gut, da hier die sengende Hitze im Outback noch einigermaßen erträglich ist.

Einreise und Zoll

Wenn Sie nach Australien reisen möchten, benötigen Sie einen gültigen Reisepass sowie eine Electronic-Travel-Authority (ETA-Visum). Dieses Visum muss 12 Monate gültig sein. Dann dürfen Sie sich für drei Monate in Australien aufhalten. Da das Land sehr strenge Quarantänevorschriften hat, dürfen Sie keinesfalls frische und verpackte Nahrungsmittel, tierische und pflanzliche Produkte sowie Pflanzen in Australien einfuhren. Bei Verstößen werden sehr hohe Geldbußen verhängt und für einen Drogenimport droht eine lebenslange Haft. Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente mit nach Australien nehmen, sollten Sie ein ärztliches Attest mitführen, das vom Hausarzt ausgestellt werden kann.

Vorsicht im Outback

Ungefähr drei Viertel der Landesfläche liegen sehr weit weg von der Zivilisation. Deshalb unterscheidet sich das Leben im Outback – in der „roten Mitte“ Australiens – sehr stark von den größeren Städten. Es gibt hier kaum asphaltierte Straßen und im Sommer herrschen hier auch schon mal Temperaturen bis über 50 Grad Celsius. Aus diesem Grund sind viele Teile des Outbacks nicht zugänglich.

Eine Tour durch das Outback sollten Sie unbedingt sorgfältig planen. Bevor Sie mit Ihrem Fahrzeug losfahren, sollten Sie dieses genauestens überprüfen. Stellen Sie sicher, dass das Fahrzeug über einen Ersatzreifen und GPS verfügt. Außerdem benötigen Sie ausreichend Wasser, Nahrungsmittel, Benzin, zuverlässige Karten sowie einen Notfallplan. Sie sollten auch vorsichtshalber einen Dritten über Ihre Reiseroute informieren und diesem Ihren geplanten Rückkehrzeitpunkt mitteilen. Bedanken Sie bitte auch, dass Mobilfunktelefone im Outback nur einen beschränkten Empfang haben.

Achten Sie auf Ihre Sicherheit

Australien gilt als sehr sicheres Land. Außerdem weist das Land im Vergleich zu anderen Ländern eine niedrige Kriminalitätsrate auf. Trotzdem sollten auf einige Dinge geachtet werden. So ist beispielsweise der Sonnenschutz ein wichtiges Thema. Die australische Sonne ist sehr intensiv, weshalb Sie immer Sonnencreme (Lichtschutzfaktor: min. 30) und eine Kopfbedeckung dabei haben sollten.

Achten Sie bitte stets auf Warntafeln! An vielen Gewässern werden diese aufgestellt und sollten unbedingt beachtet werden. Zwar sind Angriffe durch Krokodile oder Haie selten, dennoch ist die Gefahr vorhanden und eine solche Begegnung kann tödlich ausgehen. Gehen Sie nur dort schwimmen, wo es auch erlaubt und sicher ist.

Im Meer gibt es darüber hinaus eine weitere Gefahr, und zwar die RIP-Strömungen. Schwimmen Sie grundsätzlich nur zwischen den gelben und roten Flaggen. Diese markieren die sicherste Zone.

Zwischen den Monaten November und April sind die äußerst gefährlichen Würfelquallen in den tropischen Gewässern häufig anzutreffen. Auch hier heißt es: Warntafeln beachten! Wenn Sie schnorcheln oder tauchen gehen möchten, tragen Sie bitte geeignete Schutzkleidung.

Des Weiteren müssen Sie wissen, dass zwischen dem Frühjahr und dem Sommer jederzeit Buschfeier ausbrechen können. Informieren Sie sich deshalb stets über aktuelle Buschfeuergefahren und beachten Sie die entsprechenden Warnhinweise sowie Feuerverbote.